You are using an outdated webbrowser.
Please update your browser software.
Sie benützen einen veralteten Webbrowser.
Bitte aktualisieren Sie Ihre Browsersoftware.
Logo - Weltnaturerbe Buchenwälder
Unesco - Wir sind Europas Wildnis - Alte Buchenwälder und Buchenwälder der Karpaten und anderer Regionen Europas
Unesco - Wir sind Europas Wildnis - Alte Buchenwälder und Buchenwälder der Karpaten und anderer Regionen Europas

Falascone und Pavari-Sfilzi

Falascone

Das Teilgebiet repräsentiert eines der bedeutendsten Rückzugsgebiete der Buche. Es liegt auf der Halbinsel Gargano, dem Stiefelsporn Italiens. Im Hügelland über Kalkgestein und im direkten Einfluss des Mittelmeers ist der einzigartige alte epiphyten- und orchideenreiche Buchenwald ein Hotspot biologischer Vielfalt. Die Buche ist hier von niedrigem Wuchs und erreicht ein Alter von 350 Jahren. Stete Begleiterin ist die Hainbuche. Eingestreut sind Eibe und Ilex sowie Manna-Esche und Steineiche.

Steckbrief

  • UNESCO-Anerkennung: 2017
  • Schutzgebiet: Nationalpark Gargano
  • Buchenwaldregion: Zentral-mediterran
  • Fläche: 921 ha
  • Anzahl Teilgebiete: 1
  • Höhenstufe: kollin (666 – 804 m ü. NN)
  • Tiere: Wolf, Wildkatze, Gartenschläfer, Uhu, Mittelspecht, Vierstreifennatter
  • Rahmen - Hintergrund
    Epiphyten auf liegendem Totholz © Di Filippo Alfredo
  • Rahmen - Hintergrund
    Landschaftsschutzgebiet Falascone © Piovesan Gianluca
  • Rahmen - Hintergrund
    Buchen und Stechpalmen © Piovesan Gianluca
  • Rahmen - Hintergrund
    © Strizzi Carmela

Ente Parco Nazionale del Gargano
Via Sant’Antonio Abate, 121 - 71037 Monte Sant'Angelo (FG) Italy
Tel: +39 0884/568911
protocollo(at)gargano.it
Certified mail: protocollo(at)pec.parcogargano.it

Parco Nazionale del Gargano
www.parcogargano.it

Weltnaturerbe Buchenwälder in Italien
www.faggetevetuste.it

Pavari-Sfilzi

Das Teilgebiet Pavari-Sfilzi liegt innerhalb des Nationalparks Gargano und umfasst zwei Naturwaldreservate der Kategorie „Strict Forest Reserve“ von denen eines (Sfilzi, gegründet 1971) im Besitz des Staates ist, während sich das andere (Pavari, gegründet 1952) in regionaler Hand befindet.

Pavari ist eines der ältesten Totalreservate Italiens und beherbergt die ältesten Buchen der Region (360 Jahre alt) und außergewöhnlich alte Lianen (Hedera helix im Alter von 100 Jahren). Pavari-Sfilzi umfasst sowohl reine als auch gemischte Buchenwälder in Höhen bis zu 400 m über dem Meeresspiegel. Sfilzi beherbergt Buchenbestände, die unter außergewöhnlich warmen Bedingungen gedeihen und dadurch an die Szenarien der Klimaerwärmung gut angepasst sind. Ihre Vernetzung mit den anderen Buchenwäldern im Verbund der Teilgebiete wird die langfristige Widerstandsfähigkeit dieser Rückzugsgebiete der Buche sicherstellen. Überdies besitzt das Naturschutzgebiet Sfilzi die einzige natürliche Quelle auf dem Gipfel des Berges Gargano, mit einer einzigartigen Artenvielfalt.

Das bereits 2017 in die Welterbeliste aufgenommene ursprüngliche Teilgebiet wurde 2021 erheblich erweitert und zu einem Verbund namens Foresta Umbra erweitert. Er besteht aus zwei Teilen, Pavari-Sfilzi und Falascone. Foresta Umbra erstreckt sich nun über 921 Hektar, umgeben von einer 3.463 Hektar großen Pufferzone. Das Gebiet verfügt über seltene Bestände an wärmeliebenden Buchenmischwäldern mit bis zu 45 m hohen Bäumen, die mit majestätischen 100 Jahre alten Efeulianen vergesellschaftet sind. Die einzelnen Teilgebiete sind durch reife Buchenwälder miteinander verbunden, die einen ökologischen Korridor zwischen kühleren und warm-trockenen Bedingungen bilden.

Steckbrief

  • UNESCO-Anerkennung: 2021
  • Schutzgebiet: Nationalpark Gargano
  • Buchenwaldregion: Zentral-mediterran
  • Fläche: 667,13 ha
  • Anzahl Teilgebiete: 1
  • Höhenstufe: kollin (389 – 804 m ü. NN)
  • Tiere: Wolf, Reh, Wildkatze, zahlreiche Fledermausarten
  • Mittelpunktkoordinaten: N 41° 50’ 20’’, E 16° 1’ 25’’