Foresta Umbra

Das Teilgebiet repräsentiert eines der bedeutendsten Rückzugsgebiete der Buche. Es liegt auf der Halbinsel Gargano, dem Stiefelsporn Italiens. Im Hügelland über Kalkgestein und im direkten Einfluss des Mittelmeers ist der einzigartige alte epiphyten- und orchideenreiche Buchenwald ein Hotspot biologischer Vielfalt. Die Buche ist hier von niedrigem Wuchs und erreicht ein Alter von 350 Jahren. Stete Begleiterin ist die Hainbuche. Eingestreut sind Eibe und Ilex sowie Manna-Esche und Steineiche.

Steckbrief

  • UNESCO-Anerkennung: 2017
  • Schutzgebiet: Gargano Nationalpark
  • Buchenwaldregion: Zentral-mediterran
  • Fläche: 182,23 ha
  • Anzahl Teilgebiete: 1
  • Höhenstufe: kollin (666 – 804 m ü. NN)
  • Tiere: Wolf, Wildkatze, Gartenschläfer, Uhu, Mittelspecht, Vierstreifennatter
  • Epiphytes garden on a downed dead yew tree © Di Filippo Alfredo
  • Falascone Reserve © Piovesan Gianluca
  • Buchen und Stechpalmen © Piovesan Gianluca
  • © Strizzi Carmela