You are using an outdated webbrowser.
Please update your browser software.
Sie benützen einen veralteten Webbrowser.
Bitte aktualisieren Sie Ihre Browsersoftware.
Logo - Weltnaturerbe Buchenwälder
Unesco - Wir sind Europas Wildnis - Alte Buchenwälder und Buchenwälder der Karpaten und anderer Regionen Europas
Unesco - Wir sind Europas Wildnis - Alte Buchenwälder und Buchenwälder der Karpaten und anderer Regionen Europas

Valle Infernale

Das Valle Infernale ist Teil des Staatsforsts Hoch-Aspromonte im Nationalpark Aspromonte, einem komplexen Gelände mit Berggipfeln und Hochebenen.

Es zeichnet sich durch einen Verlauf der natürlichen Vegetation aus, der den Höhenstufen folgt; dieser reicht von den wärmebedürftigen Wäldern aus wilder Olive und Johannisbrotbäumen und mesomediterranen Steineichenwäldern über wärmeliebende Eichen- und Schwarzkiefernwälder bis hin zu Buchenwäldern mit Tannen. Dieser Vegetationskomplex enthält viele endemische (kalabrische) und subendemische (kalabrisch-sizilianische) Pflanzenarten. Das Gebiet umfasst sowohl reine als auch gemischte Buchenbestände, die in den vergangenen 50 Jahren aufgrund ihrer Abgeschiedenheit nicht genutzt wurden; es ist größtenteils von Waldpartien mit altem Baumbestand im frühen Übergangsstadium bedeckt, in denen große Buchen, Tannen, Eichen, Ahorn und Kiefern stehen, die bis zu 200 bis 400 Jahre alt sind. Das strenge Reservat ist in den niedrigsten Lagen fast vollständig von submediterranen und wärmeliebenden Buchenwäldern umgeben, während in den kühleren Lagen reine Bergbuchenbestände vorherrschen.

Steckbrief

  • UNESCO-Anerkennung: 2021
  • Schutzgebiet: Nationalpark Aspromonte
  • Buchenwaldregion: Zentral-mediterran
  • Fläche: 320,79 ha
  • Anzahl Teilgebiete: 1
  • Höhenstufe: montan (1.127 – 1.537 m ü. NN)
  • Tiere: Wolf, Wildkatze, Steinadler, Schwarzspecht, Kalabrisches Eichhörnchen, Baumschläfer, Gelbbauchunke, verschiedene Fledermausarten
  • Mittelpunktkoordinaten: N 38° 7’ 55’’, E 15° 57’ 41’’