Ukraine

Buchenwälder in der Ukraine

Die Buchenwälder in der Ukraine beschränken sich hauptsächlich auf das Karpatengebirge.

Weiter östlich wird das Klima immer kontinentaler und es haben sich in dieser Buchenwaldregion nur noch kleine Buchenwaldinseln gebildet. Die Unzugänglichkeit einiger Teile der Karpaten und die große Entfernung zu Industriestandorten mit hohem Holzbedarf führten dazu, dass einige der größten Buchenurwaldgebiete erhalten geblieben sind.

Alte Buchenwälder in der Ukraine

Die ersten Welterbegebiete, die 2007 in die Liste des Welterbes aufgenommen wurden, waren die 5 Gebiete im Biosphärenreservat Karpaten. Sie beherbergen den größten Buchenurwald Europas und das Gebiet StuzhytsiaUzhok nahe der slowakischen und polnischen Grenze. Im Jahr 2017 kamen 5 weitere Welterbegebiete hinzu: Gorgany liegt innerhalb der Grenzen des heutigen Naturreservats Gorgany. Dieses Gebiet hat die niedrigste Durchschnittstemperatur (0,6–1,4 °C) von allen. Roztochya ist seit dem 19. Jahrhundert geschützt, es gibt Einzelbäume, die älter als 200 Jahre sind. Stanivska Dacha stellt die Grenze der mitteleuropäischen floristischen Region dar, jenseits derer Fagus sylvatica nur noch als Einzelbaum zu finden sind. Synevyr liegt in der Kernzone des Synevir-Nationalparks, dessen Buchenwälder nie einer Form der Waldbewirtschaftung unterworfen waren und daher Beispiele für Natürlichkeit und Integrität sind. Das Gebiet Zacharovanyi liegt zum Teil im Zacharovanyi-Nationalpark und unterscheidet sich von allen anderen Karpatenbestandteilen dadurch, dass es aus vulkanischem Gestein besteht.